Den Genuss des Junkers 2021 mit dem von prickelnden Schaumweinen bekannter Seggauberger Weingütern kombinierte die in der Südsteiermark einzige Junkerverkostung 2021 im Bischöflichen Weinkeller von Schloss Seggau.

Klingender Auftakt

Den exklusiven Kreis interessierter Weinfreunde und Weinfreundinnen begrüßte unter dem Motto „Junker meets Schaumwein“ die Direktorin des Bischöflichen Mensalgutes Mag. Andrea Kager-Schwar (am Foto links mit Gatten Mag. Harald Kager und Mundschenk Franz Menhart) zur 2. Seggauberger Jung- und Schaumweinpräsentation.

Für die klingende Eröffnung der prickelnden Verkostung sorgten zunächst die Sängerinnen und Sänger vom Singkreis Frauenberg. Unter der bewährten Leitung von Vera Bauer wurden vom Chor drei Lieder gesungen. Später umrahmte dann auch noch ein Ensemble der Musikkapelle Seggauberg musikalisch die Verkostung.

Wahre Gaumenfreuden

Für wahre Gaumenfreuden in dem weit über 300 Jahre alten stilvollen Gewölbe des Bischöflichen Weinkellers von Schloss Seggau sorgten junge Tropfen und prickelnde Schaumweine der Seggauberger Weingüter Assigal, Menhart, Hirschmugl Domaene am Seggauberg, Tuscher, Schloss Seggau und vom Landesweingut Silberberg sowie des Weingutes und der Sektmanufaktur Harkamp.