Leibnitz darf stolz darauf sein, der Startpunkt für eine informative, groß angelegte Wanderausstellung „Gewaltschutz on Tour“ zu sein. Die Schau wird am 11. Mai 2022 um 17 Uhr mit den Landesrätinnen Doris Kampus und Juliane Bogner-Strauß im Alten Kino von Leibnitz eröffnet.

Wanderausstellung zum Thema Gewaltschutz

Im Rahmen des „40 + 1 Jahre-Jubiläums“ der steirischen Frauenhäuser wurde eine Wanderausstellung zum Thema Gewaltschutz ins Leben gerufen. Die interaktive Roadshow beleuchtet den Gewaltschutz und den Ausstieg aus gewalttätigen Beziehungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Regionale Kooperationspartner:innen der Roadshow sind „Netzwerk Steirische Frauen- und Mädchenberatungsstellen“ und „Steirisches Netzwerk gegen sexualisierte Gewalt“. Das Ziel ist, auf Beziehungsgewalt aufmerksam und Hilfsangebote sichtbar zu machen. Besucher:innen können sich auf unterschiedliche Säulen des Gewaltschutzes, spannende, auditive Inputs und eine Führung mittels VR-Brille durch das Frauenhaus freuen. 

Auftakt in Leibnitz

Die Roadshow wird in sieben steirischen Regionen zu sehen sein. Es Handel sich um eine interaktive Ausstellung auf über 100 Quadratmetern, die dazu einlädt, sich zu informieren, einen virtuellen Gang durch das Grazer Frauenhaus zu unternehmen, vor allem auch regionale Gewaltschutzeinrichtungen kennen zu lernen und Auswege aus der Gewaltspirale zu finden.

Der Auftakt erfolgt in Leibnitz, wozu Michaela Gosch vom Verein Frauenhäuser Steiermark und Sandra Jakomini vom verein-freiraum herzlich einladen. Danach wandert die Ausstellung nach Deutschlandsberg und Hartberg weiter. Die Roadshow wird im November in Graz mit dem Jubiläumsfest 40+1 Jahre der steirischen Frauenhäuser am 25. November 2022 ins Finale gehen. 

Weitere Informationen und die Möglichkeit kostenlose Führungen zu buchen gibt es unter www.gewaltschutzontour.at