Die „JuniorSkills“, die Landesmeisterschaft für Tourismusberufe, sind geschlagen. 37 Lehrlinge stellten sich in drei Kategorien der strengen Jury.

37 Lehrlinge wagten es, sich einer sehr hochkarätigen strengen Jury zu stellen, um als Koch (Köchin), Gastronomiefachmann(frau) oder HotelgewerbeassistentIn auf das Podest der Landessieger zu gelangen. Auch die Fleischer, Bäcker und Konditoren präsentieren sich heuer erstmals in ihrer neuen Heimat, der LBS Bad Gleichenberg, DER Schule für Genussberufe. 

In Bad Gleichenberg kämpfte man am Dienstag (14.1.) um die besten Plätze bei den Landesmeisterschaften in Tourismusberufen – den JuniorSkills. In den Lehrküchen wurden eifrig Zwiebel, Kräuter und Kartoffel geschnitten, sowie saftiges Fleisch für’s Braten gewürzt. 

In der Landesberufsschule für Kulinarik, in der elf kulinarische Lehrberufe untergebracht sind, wurde eifrig gearbeitet, um am Ende des Tages das beste Ergebnis einzufahren. Die Hotelgewerbeassistentinnen versuchten ihre gestellten Aufgaben in einer Fremdsprache zu lösen, im Service testete Juror und Sommelier Ljubo Vuljaj die Kenntnisse um das Thema Wein. Jeder Teilnehmer sollte bei dem von der LBS Bad Gleichenberg und der Wirtschaftskammer Steiermark (Fachgruppe Hotellerie und Gastronomie) organisierten Ranking dieselben Bedingungen und Ausgangsprodukte vorfinden. Immerhin ging es um das Messen der Besten der Steiermark.

Hochkarätig besetzte Jury

Bewertet wurden die eifrigen Lehrlinge von einer sehr hochrangigen Jury, in der sich heuer Haubenköche wie Harald Irka (ehem. Saziani Stub´n), Christof Widakovich (Schlossbergrestaurant Graz, El Gaucho, Gösser Bräu…), Thomas Schäffer und Christian Übeleis sowie auch Michaela Muster vom Ratscher Landhaus und Günter Köck (Plachutta-Restaurants) befanden. Klaus Friedl, Fachgruppenobmann Gastronomie der WKO, LBS-Direktor Mag. Josef Schellnegger und seine Lehrerteam waren die Organisatoren dieses einzigartigen Wettbewerbes.

Die Königsdisziplin „Küche“ wurde auch diesmal einer Blindverkostung unterzogen. Von den Teilnehmern zubereitete Gerichte wurden mit Nummern versehen und anonym bewertet. Sauberkeit, Umgang mit dem Produkt und Ordnung zählten zu den „Hauptzutaten“ für das Erlangen der begehrten Trophäen. 

Zum begehrten Landeswettbewerb gesellten sich heuer erstmals die drei neuen Berufe in der LBS Bad Gleichenberg und präsentierten sich mit kreativen, köstlichen „Werken“: Würste von den Fleischern, Gebackenes von den Bäckern und Süßes von den Konditoren. Diese stellten in einer Art Leistungsschau ihre Produkte zur Schau und anschließend natürlich zur Verkostung.

Hier die Gewinner: 

HGA (Hotelgewerbe-AssistentIn):

1. Julia Mauerhofer, Seminarhotel Retter, Pöllau

2. Elena Painsipp, Spa Resort Styria, Bad Waltersdorf

3. Simon Wechner, Wander- Vitalhotel Steirerhof, Bad Waltersdorf

Service:

1. Felix Spandl, Seminarhotel Retter, Pölau

2. Nicole Anna Trummer, Delikaterie Bad Gleichenberg

3. Katrin Färber, Spa Therme Bad Blumau

Küche:

1. Lukas Terler, Fink-Haberl, Walkersdorf

2. Sebastian Schulli, Malerwinkl, Hatzendorf

3. Maximilian Koch, Gasthof Steirereck’n, Deutschlandsberg