Das in Hainsdorf im Schwarzautal gelegene Steintechnik Unternehmen Reinisch hat soeben seine eigenverbrauchsoptimierte PV-Anlage am Dach der Produktionshalle in Betrieb genommen und versorgt sich selbst jährlich mit über 100.000 Kilowatt grünen Strom. 

Um den Verbrauch weiter zu optimieren, wird zusätzlich die Fahrzeugflotte auf Elektro-Autos umgestellt und von der firmeneigenen E-Tankstelle versorgt. Dadurch spart Steintechnik Reinisch pro Jahr 26.000 kg Kohlendioxid ein und leistet einen wesentlichen regionalen Beitrag zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der steirischen Wirtschaftsförderung (SFG) gefördert.

Verkaufs-Mitarbeiter Ewald Malli (l. im Bild) übernimmt von Eigentümer GF Siegfried Wurzinger die betriebseigene E-Tankstelle den ersten vollelektrischen VW ID3.