Besonderes Interesse gilt bei der 9. Rebenland Rallye in Leutschach an der Weinstraße wohl einmal mehr den zahlreichen Lokalmadatoren am Start zum Meisterschaftsauftakt.

Am Freitag, dem 18. März, erfolgt der Auftakt zur Österreichischen Rallyestaatsmeisterschaft 2022 in Leutschach an der Weinstraße. Wenn die Teilnehmer um 13.30 Uhr vom Leutschacher Hauptplatz im Spalier der Fans nach zwei Jahren Zwangspause in die 9. Rebenland Rallye geschickt werden, gilt die Aufmerksamkeit 138 Piloten bzw. Beifahrern und deren Boliden. 

Heuer gehen insgesamt gleich 19 Steirer mit ihren Rallye-Raketen ins Rennen, um ihren Fans vor der Haustür jede Menge Rallye-Action zu bescheren. Auf dem Foto (v.l.) Johann Stelzl, Fabian Zeiringer, Kevin Raith, Günther Knobloch (alle Steiermark) und der Niederösterreicher Lukas Schindelegger.

Die 19 steirischen Local Heroes

Klasse 2, 3 (ORM):

Startnummer     4: Günther Knobloch (Skoda Fabia Rally2)
Startnummer     5: Kris Rosenberger (VW Polo R5) 
Startnummer     9: Kevin Raith (Skoda Fabia S2000)
Startnummer   11: Gernot Zeiringer / Bianca Stampfl (Skoda Fabia S2000)
Startnummer   16: Enrico Windisch / Birgit Gangl (Audi A1 R4)

Klasse 4 (ORM-2WD):

Startnummer   25: Patrick Forstner (Copilot von Nikolai Landa, Ford Fiesta Rally4)
Startnummer   28: Fabian Zeiringer (Opel Corsa Rally4)
Startnummer   76: Johann Stelzl / Sabine Pailer (Opel Corsa OPC)

Klasse 6.1, 6.2 und 6.3 (Historische Staatsmeisterschaft):

Startnummer 59: Helmut Schwab (Mitsubishi Lancer Turbo 2.0)

Klasse 7.2 und 7.3 (Rallye Cup 2000):

Startnummer   42: Peter Klamminger / Tobias Klamminger (VW Golf IV Kit Car)
Startnummer   45: Manuel Kurz / Tobias Zörweg (BMW E36 328i)
Startnummer   48: Lukas Martinelli (Copilot von Lukas Dirnberger, Ford Fiesta ST)
Startnummer   64: Fritz Krump / Manuel Brandner (Renault Clio Sport 2.0 16V)

Die Rebenland Rallye 2022 zählt unter strengster Einhaltung jeglicher noch geltender Covid-Vorgaben zur FIA Central European Zone zum Mitropa Rally Cup, als erster Saisonlauf zur heimischen Rallye-Staatsmeisterschaft und zu den Cups der AMF.