Steirerfleisch ist ein international agierendes Unternehmen, welches Dank der motivierten Mitarbeiter bei Lieferanten und Kunden größte Akzeptanz genießt.

Karoline Scheucher, Geschäftsführerin von Steirerfleisch, berichtet: „Wir haben schon vor Jahren den Faktor Mensch als Schlüssel zur erfolgreichen Betriebsführung erkannt und dementsprechende strategische Entscheidungen getroffen. Uns ist es wichtig, dass unsere Mitarbeiter fair behandelt werden. Steirerfleisch ist in seinen Entscheidungshierarchien flach. Jeder Mitarbeiter kann mit seinen Anliegen jederzeit zu uns kommen. Dafür sind wir da! Unsere Mitarbeiter sollen sich vom ersten Tag an wohl fühlen!“

In einem umfangreichen Folder können die Arbeitnehmer von Steirerfleisch nachlesen, worauf sie sich verlassen können. Als einige der vielzähligen Mitarbeitervorteile seien erwähnt: 

  • Prämien für langjährige Firmenzugehörigkeit
  • Sonderurlaube
  • Jubiläumsgelder und -geschenke
  • Info-Terminals in allen Pausenräumen zur selbstständigen 
  • Kontrolle der geleisteten Arbeitszeit, der Überstunden und der offenen Urlaube
  • Kostenlose Verpflegung
  • Traineeprogramme 
  • und vieles mehr…

Die Arbeitsplätze und Verdienstmöglichkeiten bei Steirerfleisch sind vielfältig. Facharbeiter im Zweischichtbetrieb (4 – 12.30 Uhr bzw. 12.30 – 21 Uhr) verdienen mindestens 2.000 Euro Nettolohn pro Monat auf Normalstundenbasis. Selbstverständlich offerieren wir auch Ein-Schicht-Systeme in den unterschiedlichsten Sparten.

Neben dem klassischen Beruf des Fleischers bieten wir herausfordernde Tätigkeiten im Bereich der IT-Anwendung und Terminal-Bedienung. Hier sind EDV-Kenntnisse von Vorteil, die Einführung in die betriebseigene Software erfolgt selbstverständlich über eine umfangreiche und ausführliche Einschulung im Betrieb. Als Grundvoraussetzung zählen für uns die Freude im Umgang mit Lebensmitteln und die Bereitschaft im Team Neues zu erlernen und weiterzuentwickeln.

Weitere Infos: www.steirerfleisch.at/mitarbeitervorteile