Die Firma Becskei GmbH in Leibnitz war auf der Suche nach einer Mitarbeiterin bzw. einem Mitarbeiter für den Medizinproduktehandel. Für diesen anspruchsvollen Job sind jedoch spezielle Kenntnisse erforderlich.

Christine Schantl war viele Jahre im Bereich Tourismus und Handel beschäftigt, hat langjährige Erfahrung im Verkauf und Kundenbetreuung und suchte eine passende Stelle, bei der sie ihre Vorkenntnisse einbringen kann, aber auch die Möglichkeit hat, neue Dinge zu erlernen. Sie hat zwei Kinder (Kindergarten und Schule) und ist dadurch zeitlich an einen bestimmten Rahmen gebunden. 

Die Firma Becskei GmbH Orthopädiefachwerkstätte- und Medizinproduktehandel in Leibnitz suchte eine Mitarbeiterin für den Medizinproduktehandel, welche aber aufgrund der speziellen Kenntnisse sehr schwer zu finden ist. 

Da ist Christine Schantl auf der einen Seite und die Firma Becskei auf der anderen Seite, welche perfekt für eine Stiftungsausbildung passen! Gewisse Erfahrungen sind gegeben und spezielle Kenntnisse werden mithilfe von Schulungen dazu erlernt. In diesem Fall wird Frau Schantl die Lehre als Medizinproduktefachfrau bei Becskei absolvieren und schließt mit einer Lehrabschlussprüfung ab. Die Ausbildung hat Mitte September 2021 begonnen und wird Mitte Mai 2023 abgeschlossen sein.

Diese Art der Stiftungsausbildungen ergibt sich aus der guten Zusammenarbeit des AMS Leibnitz mit dem Stiftungsträger zam Leibnitz. Und Silvia Riediger vom zam wird die Auszubildende und die Ausbildungsfirma während der Stiftungs-Lehrausbildung begleiten. Im Vorfeld einer solchen sehr sinnvollen Stiftungsausbildung finden immer gemeinsame Gespräche mit Betrieb, Auszubildender, zam Leibnitz und dem AMS Leibnitz statt. Es werden im Vorfeld alle wesentlichen Dinge besprochen, damit alle Ausbildungsbeteiligten genau informiert sind.

Die Finanzierung von Stiftungen wird vom Land, AMS und dem auszubildenden Unternehmen (in diesem Fall die Firma Becskei GmbH) getragen. Stiftungsausbildungen sind eine sehr gute Möglichkeit für Unternehmen, wieder zu Fachkräften zu kommen. Vielen Dank allen Unternehmen, die bereits auf diesen „Ausbildungs-Zug“ aufgesprungen sind. 

Nähere Informationen dazu beim AMS Leibnitz, Thomas Kühner unter 050 904 614 400.

Im Bild: STRAHLENDE GESICHTER bei (v.l.n.r.) Thomas Kühner (AMS Leibnitz), Christine Schantl, Peter Becskei (Orthopädie Becskei GmbH) und Mag. Helga Sams (zam Leibnitz), die bestens zusammengearbeitet haben. Dank einer Stiftungs-Lehrausbildung schafft Frau Schantl ein Comeback in der Arbeitswelt und hat ein Betrieb die gesuchte Mitarbeiterin gefunden.