Preisexplosionen bei Strom & Gas, gestiegene Lebenskosten in Kombination mit gleich gebliebenem Lohn oder gar reduziertem Einkommen führen dazu, dass bei Vielen die Haushaltskasse leer oder Erspartes aufgebraucht ist.

Was passiert dann?

Das Girokonto wird ins Minus bis zum Anschlag genutzt, um noch die offene Miete oder Leasingrate bezahlen zu können. Die Kreditraten fürs Eigenheim sind längst überfällig. Verschuldung infolge von Konsumkrediten, der Handynutzung, von Ratenkäufen, von Arbeitslosigkeit, des Abbaus von Sozialleistungen, von Kurzarbeit oder einer Scheidung bzw. Trennung! Selbständige können ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen, auch weil die Kundenfrequenz ausbleibt. Denn eine Teuerungskrise wirkt wie ein Dominoeffekt. Viele Menschen und Branchen sind davon betroffen, ob selbständig oder unselbständig beschäftigt. Kann jemand eine Rechnung nicht mehr bezahlen, dann erhält auch der Rechnungsaussteller weniger Einkommen, um wiederum die eigenen Rechnungen bezahlen zu können. Außerdem wachsen der Erfolgsdruck und die Last, der Gesellschaft gerecht zu werden und nicht zu versagen. 

Die Insolvenz- und Schuldenberatung Leibnitz betreut und begleitet ihre Klienten/innen vom Beginn des Erstkontakts bis zur Umsetzung der Lösung zur Schuldenbereinigung. Eine Empfehlung: Nicht auf den letzten Moment warten, sondern rechtzeitig Schuldenprobleme angehen, um sich Handlungsspielraum zu verschaffen.

www.schuldnerberatung-leibnitz.at | Service-Hotline: 03452 73286

Insolvenz- und Schuldenberatung Leibnitz – Deutschlandsberg – Feldbach – Graz
Dechant-Thaller-Str. 32, 2. OG, Top 32.203a, 8430 Leibnitz