Die besten österreichischen Orientierungsläufer treffen sich am Samstag, dem 10. und Sonntag, dem 11. September 2022 zu zwei nationalen Wettkämpfen in der Gemeinde Tillmitsch. Rund 500 Wettkämpfer werden zu diesen Events erwartet. 

Die Leibnitzer AC – Orientierungslaufgemeinschaft fungiert einmal mehr als durchführender Verein. Im Gebiet zwischen Altenberg (Gemeinde Tillmitsch) und Unterjahring (Gemeinde St. Nikolai im Sausal) werden am Samstag die Staatsmeister ermittelt. Am Sonntag folgt ein weiterer Lauf zum Austria Cup und die ASKÖ Bundesmeisterschaft im Orientierungslauf. Am Foto bei der Lagebesprechung in Altenberg: (v.l.) Stefan Hartinger, Helmut Lerchegger, Eugen Kainrath, Stefan Kubelka und Jürgen Egger.

In memoriam Franz Trampusch

Beide OL-Bewerbe finden auch unter dem Gedenken an Franz Trampusch statt, der bereits im Jahr 1962 den LAC Leibnitz, heute Leibnitzer AC, gegründet hat. Trampusch war ein erfolgreicher Sportler und ein aktiver Funktionär auf Vereins-, Landes- und Bundesebne. Nicht nur für Sepp Hartinger war er Österreichs OL-Pionier Nummer 1.

Franz Trampusch war Österreichs OL-Pionier Nr. 1.

Ein rund 50-köpfiges Organisationsteam unter der Gesamtleitung von Jürgen Egger kümmert sich um die Abwicklung beider Bewerbe. Die Laufbahnen werden von Stefan Hartinger und Helmut Lerchegger konzipiert. Schon in den 70er und 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts gab es im Maxlonerwald fordernde internationale Wettkämpfe. Der Technische Delegierte war am vergangenen Wochenende vor Ort und hat die Laufstrecken inspiziert.

Lukas Novak (LAC) hofft auf eine Medaille

Zu den Topfavoriten zählen bei den Damen die Fürstenfelderin Ursula Kadan (achtfache Titelträgerin) und die Vorjahrssiegerin Carina Polzer aus Klagenfurt; bei den Herren der Henndorfer Robert Merl, der Wiener Jungstar Jannis Bonek und der OLC Graz-Läufer Mathias Peter. Gute Chancen zumindest auf eine Medaille hat der 21jährige Lukas Novak vom Leibnitzer AC, der schon bei der Sprintstaatsmeister-schaft in Graz mit Silber überraschen konnte. Von den „Leibnitzern“ zählt Sepp Hartinger (H 70) zu den Titelanwärtern. Das Gros der Leibnitzer AC-Athleten ist in der Organisation im Einsatz. 

Lukas Novak vom LAC peilt eine Staatsmeisterschaftsmedaille an.

Termin der Bewerbe

10. September 2022, nachmittags, ab 13 Uhr: Österreichischen Staatsmeisterschaft Langdistanz und 6. Lauf zum Austria Cup.
11. September 2022, ab 10 Uhr: ASKÖ-Bundesmeisterschaft über die Mitteldistanz und 7. Lauf zum Austria Cup.

Veranstaltungszentrum und Wettkampfzentrum:

Das Wettkampfzentrum wird bei der Buschenschank Fröhlich in Altenberg eingerichtet. Läufer und Zuschauer sind herzlich willkommen. Franz Hartinger: „Jeder kann mitmachen“. Weitere Infos: www.oefol.at oder bei Franz Hartinger, Mobil: 0664/88615551. 

Das Wettkampfzentrum bei der Buschenschank Fröhlich in Altenberg.