Die Leutschacher Hopfenbauern mit Obmann Richard Stelzl und Geschäftsführer Gerald Pronnegg haben dieser Tage zur traditionellen Hopfenlehrfahrt eingeladen. 

Vertreter der Landwirtschaftskammer, mit Präsident Herr ÖR Franz Titschenbacher an der Spitze, und Vertreter der Brauunion Österreich mit Geschäftsführerin Mag. Dr. Gabrielle Straka sowie weitere Mitglieder beider Institutionen nahmen daran teil. Unter anderem beteiligten sich an der Hopfenlehrfahrt Präsident ÖR Franz Titschenbacher, Dr. Gabriella Straka, Obmann Richard Stelzl, Einkaufsleiter Johann Jäger, Vizepräsidentin Maria Pein, Dr. Andreas Urban und Geschäftsführer Gerald Pronnegg.

Hopfenanbau mit Tradition

Der Hopfenbau hat in Leutschach nach dem Krieg dank der Initiative von Peter Reininghaus begonnen. Der Leutschacher Hopfen ist bis heute wegen der besondere Qualität wertvoll und begehrt. Seit Beginn des Hopfenanbaus in Leutschach hat die Brauerei Reininghaus den Hopfen gekauft. Das wird nun auch und unter der Ära der Brauunion Österreich weiter geführt. Der Hopfen wird auf Grund des besonderen Aromas bei den Bieren der Brau AG verwendet und ist beim Reininghaus Jahrgangspils exklusiv zu finden.

Zurzeit betreiben noch 13 Bauern auf einer Fläche von rund 100 Hektar den Hopfenbau in Leutschach. Pro Hektar werden zwischen 1800 bis 2000 Kilo geerntet. Das Wetter und der Hagel haben heuer einen Teil der Kultur in Mitleidenschaft gezogen. Die Landwirte werden von  der Landwirtschaftskammer fachlich unterstützt und sind stets um neue Sorten bemüht. Deshalb war diesmal von der bayrischen Firma Hopfsteiner Dr. Alexander Feiner nach Leutschach gekommen, um neue Möglichkeiten zu besprechen.

Hopfen heute

Für die Region ist der Hopfenbau eine Wertschöpfungsmöglichkeit und eine touristische Attraktion. Die Bauern sowie die Brauunion Österreich als Abnehmer sind sehr zuversichtlich, auch in Zukunft erfolgreich zusammen zu arbeiten. Beim Betrieb der Familie Postl in Leutschach gab es im Zuge der jüngsten Hopfenlehrfahrt eine Rast und beim Buschenschank Albrecher in Schloßberg eine köstliche Jause mit Wein.