Ein grandioser Erfolg beschieden war dieser Tage einem ganz besonderen kulinarischen, stimmungsvollen und klingenden Abend in der Weinstube von Anna und Franz Baumann in Rettenbach bei Leibnitz. Der international gefeierte Star-Saxophonist Andrew Young war nicht alleine erstmals zu einem einmaligen Live-Konzertabend in die südsteirischen Weinberge nach Leibnitz gekommen.

Möglich gemacht haben den grandiosen Auftritt gleich mehrere Sponsoren wie HL Travel, Sako-Stahl, die Raiffeisenbank Gamlitz, das Weingut Strauss, die Weinstube Baumann, Andrea und Gottfried Schipitz sowie Managerin Meike Katzler. Schließlich haben „Die Fahrenbacher“ Dominik, Peter und Michael ihre Ton- und Technikausrüstung für das besondere Konzertereignis zur Verfügung gestellt.

Anna und Franz Baumann mit Andrew Young und den Sponsorenvertretern, die es möglich gemacht haben, den internationalen Star-Saxophonisten in die Südsteiermark zu locken.

Prickelnder Auftakt

Der Konzertabend wurde mit einem Sektempfang mit Muskateller Frizzante und Rosé Frizzante vom Weingut Strauss aus Steinbach prickelnd eröffnet. Das exklusive Publikum kam gleich anfangs in den lukullischen Genuss eines qualitativ hochwertigen kulinarischen Teiles. Das üppige und bunte steirische Buschanschank-Buffet von Familie Baumann ließ keinerlei kulinarischen Wünsche offen. Besonders die süßen Leckerbissen hatten es an diesem Abend den handverlesenen Gästen die bekannten und geschätzten hausgemachten Mehlspeisen von Anna Baumann angetan.

Sponsoren und Gäste wurden mit FRizzante vom Weingut Strauss empfangen.

Von Südafrika in die Südsteiermark

Der Wahlsteirer Gottfried Schipitz hatte den 59-Jährigen und ursprünglich, wie die weltberühmten Pilzköpfe, aus Liverpool kommenden Andrew Young in Südafrika getroffen und gefragt, ob er denn schon einmal in der Südsteiermark gespielt habe. Als der international gefeierte Star-Saxophonist, der mittlerweile bei Wiener Neustadt lebt, verneinte, weil er meinte, „da kenne ich ja niemanden“ vereinbarte Schipitz mit Young gleich einen Konzertauftritt in der Südsteiermark. So gelang es Schipitz gemeinsam mit Youngs Managerin den Top-Saxophonisten von Südafrika in die Südsteiermark zu holen.

Andrew Young war erstmals bei einem Auftritt in der Südsteiermark zu hören.

Andrew Young & Juan Carlos Paniagua Bustomante

Gottfried Schipitz stellte die Künstler des Abends und deren Karrierestationen vor. So begann Andrew Young bereits mit acht Jahren mit der Klarinette und dem Saxophon zu spielen. Später schloss er sein Studium an der Royal Academy of Music in London ab, um danach als Solist bei bekannten Philharmonie-Orchestern eine internationale und erfolgreiche musikalische Karriere zu beginnen. An der Seite von Musikgrößen wie Zubin Metha, Sir James Galway oder Sir Alan Francis konnte Andrew sein musikalisches Können ausspielen. Bekannt gemacht haben Young Konzerte mit Matt Bianco, Jose Feliciano, James Galway oder Shirley Bassey.

Andrew Young & Juan Carlos Paniagua Bustomante.

Höhepunkte in der Karriere

Im Blickpunkt eines Millionenpublikums stand Young mit seinem Saxophon zur Eröffnung der Fußball WM in Südafrika, der Rugby WM in Kapstadt oder bei einem Auftritt bei der TV-Wettshow „Wetten, dass?“. Als persönlichen Höhepunkt seines Lebens bezeichnet Young allerdings die Eröffnung des Freundschaftsspiels Rapid Wien gegen den FC Liverpool.
Youngs unzählige Auftritte und Konzerte besuchten u.a. sogar Queen Elisabeth II., Prinz Charles, Fidel Castro, Nelson Mandela oder Desmond Tutu.

Beim Konzert in der Weinstube Baumann wurde Young kongenial vom Kolumbianer Juan Carlos Paniagua Bustomante am Keyboard begleitet, der auch am Konservatorium Wien Jazz-Theorie studiert hat.

Andrew Youngs Meisterwerk, „Easy Street“.

Musikkritiker vom „Saxofon Journal“ (USA) bewerteten Andrew Young mit: „One of the most complied saxophone players in the world, today” und den Song „Easy Street“ kurz als “gewohnt, gekonnt und gefühlsbetont“. Die Single-Auskoppelung „AYs Mambo“, die ein Sommerhit war, wurde nicht umsonst weltweit von Smooth Jazz Radio Stationen rauf und runter gespielt.

So begleitete das meisterhafte Spiel auf dem Saxophon die Zuhörer auf der Terrasse der Weinstube Baumann inmitten des Südsteirischen Weinlandes auf einer Traumreise durch die Musikwelt. Young präsentierte viele Eigenkompositionen im Wechsel mit bekannten Welthits wie “Desperado” von the Eagles, “Leave Right Now” von Will Young oder “I’ll be There” von den Jackson 5. Dabei offenbarte sich eindrucksvoll der prägnante und unverwechselbare Sax-Sound von Andrew Young im Zusammenspiel mit seinem Musiker-Partner des Abends, Juan Carlos Paniagua Bustomante, aber auch bei einigen Titeln von den Erfolgsalben „Till the End of Time“ oder „Funkytown“.

Fazit des Abends: Zufriedene Organisatoren, Sponsoren und Besucherinnen und Besucher, die in eine faszinierende musikalische Welt inmitten südsteirischer Weinreben eintauchen und Musik und Kullinarik vom Feinsten genießen durften.