Vertreter von drei Betrieben aus dem Bezirk Leibnitz durften sich vor Kurzem in das Goldene Buch der Wirtschaftskammer Steiermark in Graz eintragen. 

Neue Eintragungen

Die Lang Kältetechnik in Gabersdorf (ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb, Steirisches Landeswappen), das Institut Dr. Wagner Lebensmittel Analytik in Lebring-St. Margarethen (Steirisches Landeswappen), die Firma Fritz Oswald in Gleinstätten (Steirisches Landeswappen) und Stahlbau Grasch in Neudorf ob Wildon haben die strengen Kriterien erfüllt, die für das Recht zur Unterschrift ins Goldene Buch der WKO Steiermark notwendig sind. Voraussetzung dafür ist es, dass sich das betreffende Unternehmen durch außergewöhnliche Leistungen um die steirische Wirtschaft Verdienste erworben hat und in dem betreffenden Wirtschaftszweig eine führende und allgemein geachtete Stellung einnimmt.

„Tafelsilber“ der heimischen Wirtschaft

„Diese Unternehmen repräsentieren das ,Tafelsilber‘ der heimischen Wirtschaft“, zollte WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk den zahlreich anwesenden Unternehmensvertretern und Firmenchefs Respekt. Wir freuen uns sehr, sie für ihre ausgezeichnete Betriebsführung zu würdigen“, ergänzte WKO-Steiermark-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg. Unter den ersten Gratulanten waren auch WKO-Regionalstellenobmann Johann Lampl Spitzer und Regionalstellenleiter Josef Majcan.

Zeugnis geben

„Das Goldene Buch der WKO soll kommenden Generationen Zeugnis geben von hervorragenden Unternehmen und Unternehmerpersönlichkeiten, die sich mit ihrem weit über das übliche Maß hinausgehenden Einsatz und ihrem nachdrücklichen und beständigen Engagement für die Anliegen der Wirtschaft und der Menschen in diesem Land im höchsten Maße verdient gemacht haben“, bekräftigt Präsident Herk.