Um den Kindern der Gemeinde eine Freude zu bereiten, hat die Marktgemeinde Wagna diese Ende April mit einem eigenen Mal- & Rätselbuch überrascht.

Die Überraschung ist nicht nur für die SchülerInnen der VS Wagna perfekt geglückt, sondern auch für den Protagonisten des Buches, Schulwart Seppi (Josef Mollich), der von dem Projekt und seiner Rolle darin nichts ahnte. 

Spannende Erkundungstour durch Wagna

Seppi führt als Erzählfigur durch das 26-seitige Werk, das mit einigen spannenden Infos rund um die Marktgemeinde, kniffligen Rätseln und vielen Bildern zum Ausmalen bespickt ist. „Das ist eine riesengroße Überraschung für mich. Ich bin wirklich sehr gerührt“, so der beliebte Gemeindebedienstete, der die Kinder als fiktive Figur, entworfen und gezeichnet von Heike Skringer, mit auf eine Erkundungstour durch Wagna nimmt. 

Gestartet wurde das Projekt bereits 2019 mit einem Aufruf auf der Facebook-Seite der Marktgemeinde nach begabten ZeichnerInnen, die die typischen Gemeinde-Motive als Vorlage für die jüngsten BürgerInnen auf Papier bringen können. Daraufhin haben sich zahlreiche talentierte KünstlerInnen gemeldet und das Werk infolgedessen von einem sechsköpfigen Kreativ-Team, bestehend aus Daniela Prenninger, Kathi Pust, Anneliese Binder, Heike Skringer, Petra Ghilea und Adriana Ortner, in den letzten Monaten umgesetzt. „Und wie ich finde wirklich großartig. Wir hoffen, dass wir den Kindern und auch unserem Schulwart Seppi damit eine Freude bereiten können“, so Bürgermeister Peter Stradner, der das druckfrische Werk am 28. April im Schulhof der VS Wagna präsentierte und gemeinsam mit den beiden Vizebürgermeistern Johann Ritter und Ferdinand Weber sogleich an die begeisterten VolksschülerInnen verteilte.

Sinnvolle Beschäftigung für die Jüngsten

Neben den Kinderbetreuungseinrichtungen, sollen sämtliche Gastronomiebetriebe und diverse Institutionen im Ort mit den Mal- & Rätselbüchern – umweltfreundlich in selbstgestalteten Papiertüten und zusammen mit Jolly-Stiften verpackt –  ausgestattet werden. So können sich die Kinder sinnvoll beschäftigen und lernen ihre Heimatgemeinde auf ganz besondere Weise kennen.