Am 1. Juli 2020 fand im historischen Weinkeller des „Gräflich Stürgkh’schen Weinguts“ der Familie Seyffertitz in Klöch in feierlicher Gesellschaft der Übergang ins neue rotarische Jahr 2020/2021 statt.

Past-Präsident Dietmar Fortmüller übergab die Leitung an den neuen Präsidenten Klaus Domittner. Bernhard Kellermeier hat der Neo-Präsident zum Sekretär bestellt. Domittner bekräftigt, dass aus Clubmitteln, freiwilligen Spenden und Mitteln der Rotary-Foundation, in den letzten 10 Jahren Unterstützungen im Ausmass von weit über EUR 180.000,- erfolgt sind.

Der Allgemeinheit dienen

Der Rotary-Club Bad Radkersburg widmet sich seit vielen Jahren den rotarischen Zielen des Dienens der Allgemeinheit und ganz besonders der Hilfe für bedürftige Menschen sowohl in der Region als auch national und international. So steht von Seiten des Präsidenten auch heuer wieder das Charity Golf Turnier auf der Agenda. Dabei werden zum siebenten Mal Herzenswünsche bedürftiger Kinder erfüllt.

In der Region unterstützt der Club Schulen bei Veranstaltungen oder die Tafel Österreich in Bad Radkersburg und hilft diskret in vielen Einzelprojekten.

Unter der Devise „Rotary kennt keine Grenzen“ hat der Club auch international in Timisoara (Rumänien) und in Laibach (Slowenien) geholfen.

Ausrottung der Kinderlähmung

Angesichts besonderer Dienste um das globale Rotary-Projekt „End PolioNow“ zur Ausrottung der Kinderlähmung wurde erstmals in der Clubgeschichte der „Paul Harris Fellow“ mit HBI Franz Gollenz (Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Klöch) an eine externe Persönlichkeit vergeben.