Der Steirische Bauernbundball wirft bereits seine künstlerischen Schatten voraus! Zu Ehren des größten Balls in ganz Europa wird sogar ein eigener Wein gekeltert und das mit den künstlerischen Etiketten eines südsteirischen Ausnahmekünstlers.

Diese Ehre wird dem Ehrenhausner Wolfgang Garofalo zuteil. Im Zentrum des Schaffens des Südsteirers mit römischen Wurzeln steht der Mensch und – wie könnte es auch anders sein – seine vom Wein geprägte Heimat. Kein Wunder, dass Garofalo wieder mit dem Entwurf der aktuellen Etiketten für den speziellen Wein zum Bauernbundball ganz im Sinne von Kunst am Wein beauftragt wurde.

Auserwählter, edler Rebensaft

Dieser edle Ballwein wird in einem eigenen Wettbewerb, an dem die namhaftesten Weinproduzenten der Steiermark teilnehmen, gekürt und rechtzeitig vor dem 72. Bauernbundball am 17. Februar 2023 der Öffentlichkeit präsentiert.

Kunstvolles Garofalo-Etikett

Ebenso wie der Wein, ist auch die Gestaltung des Etiketts allerdings noch ein bestens gehütetes Geheimnis! „Für den vollkommenen Genuss muss alles stimmen und mehrere Sinne angesprochen werden. Das gilt auch für den Wein: der Boden, die Wetterbedingungen, die Verarbeitung und die Verpackung des edlen Tropfens müssen eine in sich geschlossene Harmonie aufweisen. Das Etikett ist der Träger der Botschaft und ersten Information über den Wein, noch lange bevor er im Glas ist. Seine Gestaltung ist deshalb ein wesentliches Element des Gesamtgenusses“, verrät Wolfgang Garofalo. Ganz in diesem Sinne heißt es, gespannt sein auf den Wein zum Bauernbundball – und auf dessen kunstvolles Etikett.