Dieser Tage eroberte das Gemeinschaftsprodukt von 40 Leutschacher Weinbaubetrieben und der Almenland Stollenkäse Manufaktur bei den World Cheese Awards im Spanischen Oviedo eine Silber-Medaillie.

Auszeichnung für gemeinsamen Geist

Mit dieser international bedeutenden Auszeichnung landete der Leutschacher Sauvignonkäse unter 4.079 Einreichungen aus der ganzen Welt einen Top-Bewertung. Der gemeinsame Geist des Weines, eine Sauvignon blanc Cuvée aus 40 Leutschacher Ortsweinen, im Holzfass im Silberstollen gereift, und die Urkraft des im Reifestollen vorhandenen Silbers haben aus dem hochwertigen Heumilchkäse etwas ganz Besonderes gemacht. Das hat auch die hochkarätige Jury des World Cheese Awards honoriert, anerkannt und ausgezeichnet.

Freude bei den Protagonisten

Käseaffineur Franz Möstl sowie Projektinitiator und Mastermind Bgm. Erich Plasch (l. am Foto) sind natürlich hoch erfreut über diese Auszeichnung. „Diese zeigt doch eindrucksvoll auf, mit den geeigneten Ideen und Partnern die richtigen Schritte zur richtigen Zeit gesetzt zu haben. Der Erfolg gibt uns auf jeden Fall recht“, so Möstl und Bgm. Plasch unisono. Am Foto präsentieren Käseaffineur Möstl und Bgm. Plasch die große Silbermedaille und dem ausgezeichneten Leutschacher Sauvignonkäse in der Produktionshalle der Möstl Anlagenbau GmbH in Arzberg unweit des Silberstollens.