top of page

Die Leibnitzer Leichtathleten sind echt nicht zu bremsen!



Nach den ersten Paukenschlägen von Karin Strametz und Enzo Diessl mit Rekorden über die Hürden in der Halle folgten bald die nächsten Higlights: Karin konnte im fernen Astana ihren Steirischen Rekord im 60 m Hürdenlauf auf 8,04 sec drücken. Enzo tat es ihr in Wien mit neuem nationalen U23-Rekord von 7,66 sec. nach. Beide sind somit knapp an den Limits für die Hallen-Europameisterschaften in Glasgow dran.


Zeitgleich waren aber auch noch die U20-Athletinnen bei den Österreichischen Meisterschaften aktiv. Hier gab es Silber über die 60 m Hürden für Isabelle Engel (8,77 sec) und Philipp Pichler (8,17 sec - PB). Julia Strauss lief über 800 m in 2:21,17 (PB) auf den 5. Rang.






Die ganz jungen LeichtathletInnen waren bei der Indoor Trophy in Schielleiten in Aktion. Dort dominierten sie die U14 Klasse mit beiden Teamsiegen. In der Einzelwertung platzierte sich Felix Strohmaier auf dem 2. Rang. Bei den jungen Damen ging der Doppelsieg an Vittoria Gabrielli-Ulff (Gold) und Larah-Sophia Narrath (Silber).


Erfolge bei den Masters Meisterschaften in Linz


Aber auch die „etwas“ älteren Damen und Herren steuerten bei den nationalen Masters Meisterschaften in Linz ein erkleckliche Anzahl an Medaillen bei: Barbara Heidinger (W65 - 1./200m; 2./60m; 2./Kugel),  Karin Urdl (W50 - 2./Kugel; 3./Hoch), Anita GAREA (W55 - 3./1500m Bahngehen), Ingrid Gritsch (W60 - 3./Kugel), Walter Kiem (M60 – 1. Stabhoch, 2. Weit), Sandor Petrik (M45 - Gold 60m, 200 m 400 m und Weit), Reinhold Heidinger (M70 -1. Stabhoch), Wolfram Heidinger (70 – 2. Stabhoch), Heinrich Geiger (M65 – 2. Kugel), Markus Perner (M35 – 2. 200 m, 2. Weit, 3. 60 m), Walter Vogel (M55 – 3. 400 m), Kevin Lahmer (M40 – Bronze für 60 m, 200 m und Weit) sorgten dafür, dass die SU Leibnitz derzeit auf dem 3. Rang im Österreichischen Cup der Masters liegt.


Fotocredits: © ÖLV / Alfred Nevsimal

Comments


bottom of page