top of page

Saisonstart im Tempelmuseum Frauenberg mit neuem Team


Foto: Tempelmuseum Frauenberg

Das Tempelmuseum Frauenberg wird am 1. April 2024 mit einem neu formiertem Team in die neue Ausstellungssaison gehen. Rund um Museumsleiterin Ursula Pintz sind bereits recht spannende Projekte umgesetzt worden.


„Hügelgrab und Grabinschrift - Gräberfelder in Leibnitz“


So wird die neue Sonderausstellung „Hügelgrab und Grabinschrift - Gräberfelder in Leibnitz“ wird am 3. Mai 2024 eröffnet, die sich mit antiker Grabkultur und insbesondere mit den Gräberfeldern, die es im Gemeindegebiet von Leibnitz gab, befassen.



Foto: Heribert Kindermann


Nach dreijähriger Pause wird im Freigelände wieder eine archäologische Grabung unter der Leitung von Bernhard Schrettle (im Bild mit Ingrid Gürtl vom AMS Leibnitz bei der Verleihung des Ehrenzeichens in Silber seitens der Stadtgemeinde Leibnitz) und seinem Team von ASIST (Archäologisch Soziale Initiative Steiermark) stattfinden.


Beliebte Spiele der Antike


Schon in der keltischen und römischen Zeit verbrachten die Menschen ihre Freizeit mit Brett-, Würfel- oder Wurfspielen. So ist das Mühlespiel auch heute noch beliebt, obwohl es bereits in der römischen Antike erfunden worden war. Das Team des Tempelmuseums hat ein Memory-Spiel und ein Quizspiel mit Fundstücken vom Frauenberg entwickelt und es bei sogar beim Spielehersteller Ravensburger produzieren lassen. Das Spielprinzip des Quiz ist ähnlich dem klassischen Memory, allerdings sind die beiden Kärtchen nicht identisch: Zu jedem abgebildeten Objekt gibt es eine passende Beschreibung. Ziel des Quitspiels ist es, Fundstück und Beschreibung zusammenzuführen.


Zusätzlich sind ab 1. April 2024 auch Ansichtskarten mit einigen Highlights der Ausstellung im Museumsshop erhältlich. Geschrieben werden können diese auch gleich mit einem neuen Tempelmuseumsbleistift.


Neue Mitarbeiterin und neue Projekte


Das Team im Tempelmuseum Frauenberg durfte bereits im März mit Semsija Salihovic eine neue Mitarbeiterin willkommen heißen. Sie wird im Besucher:innenservice tätig sein. Gabriele Kleindienst und Rebecca Vidonye werden sich nunmehr mit der Vermittlungsarbeit, dem Führungsmanagement und der Erarbeitung neuer Projekte befassen.

Comments


bottom of page