top of page

Gewalt gegen Frauen hat im Bezirk Leibnitz keinen Platz!


LAbg. Gerald Holler und LR Simone Schmiedtbauer. Foto: Steirische Volkspartei


Frauenlandesrätin Simone Schmiedtbauer startet eine neue Rund-um-die-Uhr-Hotline gegen Gewalt.


Bündelung der Kräfte


"Immer wieder sind wir mit tragischen Fällen von Gewalt in Beziehungen konfrontiert. Gerade Frauen sind meist Opfer dieser Verbrechen. Zum Schutz von Frauen hat das Land Steiermark eine neue zentrale Hotline gegen Gewalt eingerichtet", so LR Schmiedtbauer. Betroffene können sich jederzeit unter T 0800 20 44 22 melden und bekommen rasch einen Termin bei einer der Beratungsstellen vor Ort. Mehrere Gewaltschutz- und Beratungseinrichtungen haben ihre Kräfte unter dieser Nummer gebündelt.

Angebot für Frauen


„Wir wollen nicht, dass Frauen sich erst melden, wenn bereits etwas passiert ist. In kritischen Phasen einer Beziehung – etwa wenn eine Trennung im Raum steht, oder in anderen angespannten Situationen – ist das Risiko besonders hoch. Ich möchte alle Frauen aus dem Bezirk Leibnitz ermutigen, dieses Angebot zu nutzen. Es ist selbstverständlich anonym und kostenlos“, erklärt LAbg. Ing. Gerald Holler.

„Auch bei uns in der Region gibt es sechs Beratungsstellen. Wenn sich also im Gespräch oder im Chat mit der neuen zentralen Nummer 0800 20 44 22 herausstellt, dass eine persönliche Beratung gewünscht ist, bekommt man rasch einen Termin und kann zur passenden Stelle fahren, um weitere Schritte zu besprechen“, klärt LAbg. Holler auf.


Übergangswohnungen im Bezirk Leibnitz


Sollte es tatsächlich auch zu einem Ernstfall kommen, bietet das Land Steiermark Übergangswohnungen im Bezirk Leibnitz an. Damit gibt es auch in der Region einen sicheren Ort für Frauen und Kinder, den man im Ernstfall schnell und unbürokratisch beziehen kann.

Comentários


bottom of page