top of page

Leibnitzer Herzlinden vor VS Kaindorf/Sulm ausgepflanzt


Fotocredit: brandmarketing 

Im Rahmen eines einzigartigen Umweltprojekts wurden Leibnitzer Herzlinden mit tatkräftigen Mithilfe des Wirtschaftshofes Leibnitz, von VertreterInnen der Stadtgemeinde Leibnitz und SchülerInnen der 3a Klasse der Volksschule Kaindorf an der Sulm direkt vor dem Schulgebäude eingepflanzt. Die Linden dienten bisher der traditionsreichen Aktionsgemeinschaft “Leibnitz lädt ein!" als Markenbotschafter vor jedem Mitgliedsbetrieb.



Platz bei der kleinen Linde


Der Name der Bezirkshauptstadt Leibnitz leitet sich ja bekanntlich von "Lipnizza", dem Platz bei der kleinen Linde, ab. Dank der Auspflanzen von Leibnitzer Herzlinden entsteht neuer Grünraum. Die SchülerInnen setzen damit gemeinsam ein starkes Zeichen für den Klimaschutz und begleiten diese Aktion auch als eigenes Schulprojekt.

"Gerade in Zeiten wie diesen ein sehr guter Schritt der jungen Generation Richtung Umwelt. Die Lindentöpfe vor den Mitgliedsbetrieben werden übrigens wieder nachbesetzt", vermelden VertreterInnen von “Leibnitz lädt ein!".


Comments


bottom of page